Home

Theaterabende

Ensemble

Links

Kontakt

Impressum

Theaterabende 2008

Polnische Wirtschaft

Komödie in drei Akten nach Bernd Gombold

Das Ehepaar Müller betreibt eine kleine Auto­reparatur­werkstatt, doch das Wasser steht ihnen bis zum Hals! Der Betrieb schreibt rote Zahlen, die Bank droht den Geldhahn zuzudrehen, die Behörden machen Auflagen und die Gemeinde kündigt an, ausstehende Forderungen zwangsweise einzutreiben. Kein Wunder, dass die Müllers verzweifelt sind.

Da helfen auch die zwar gut gemeinten, aber nicht immer legalen Tipps ihres polnischen Schwarzarbeiters Kasimir nichts. Doch der äußerst dienstbeflissene Beamten des Arbeitsamtes kann ausgetrickst werden, der immer wieder vergebens nach dem Schwarzarbeiter fahndet und dabei jedes mal auf Granit beißt.
Zudem dulden die gutmütigen Müllers auch noch zu allem Oberfluss den Mieter Matthias in ihrem Haus, der sich selbst zwar für einen genialen Erfinder hält, aber keine Miete zahlt und bei den Müllers wie die "Made im Speck" lebt. Seine "Erfindungen" sind lediglich Spinnereien, die weder funktionieren noch Ertrag bringen.

Als der korrupte Bankdirektor Dr. Profitlich dem kleinen Werkstattbesitzer gerade finanziell den "Garaus" machen will, kommt eine neue verrückte "Erfindung" von Matthias gerade zur rechten Zeit, um das Blatt zu wenden. Der technisch nicht sehr bewanderte Bankdirektor geht diesem Schwindel voll auf den Leim und will mit diesem Wunder der Technik gleich die Automobilbranche auf den Kopf stellen!

Der Schwarzarbeiter Kasimir gibt sich in dieser verzwickten Situation als Direktor eines polnischen Automobilherstellers aus, der großes Interesse an der Erfindung zeigt. Dadurch verleitet er den Bankdirektor auch noch zu höchst spekulativen und riskanten Aktien­ge­schäften. Als auch noch Kasimirs eigenwillige Verwandtschaft aus Polen auf­taucht, um ihrem Neffen das Erbe zu übergeben, ist die Verwechslung und Verwirrung perfekt.

Das Ensemble 2008 zur Bildergalerie

Die Personen und ihre Darsteller:

 

Manfred Müller Werkstattbesitzer Paul Luboeinski
Monika Müller seine Ehefrau Beate Weber
Matthias Mueller Erfinder Marco Reutter
Kasimir polnischer Schwarzarbeiter Jürgen Conte
Stanislava Tante von Kasimir Susanne Moser
Olga Tante von Kasimir Ramona Elsner
Paula Briefträgerin Nicole Claus
Dr. Peter Profitlich Bankdirektor Jürgen Reutter
Sabine Hansen-Vogel Bürgermeisterin Anja Schmitz
Heinrich Haargenau Schwarzarbeiterfahnder Uwe Schlager
 
Souffleuse: Birgit Deubler
  Elke Reutter
Maske:  Corinna Buchwald
Technik: Fritz Reiner
Regie: Walter Lang


(c)   'sTheatervonDÜ 2015   Die Theaterabteilung im TGV Dürrenzimmern    www.tgv-duerrenzimmern.de